Leserstimmen

Name: It'sBookLove

Datum: 29. Januar 2017

Bewertung:

Konnte mich nicht überzeugen

Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich nur Band 1 der Royal Saga gelesen habe, da mir die
beiden Hauptprotagonisten nicht wirklich sympathisch waren und ich daher nicht weiter verfolgen wollte, welchen Lauf ihre Geschichte nimmt. Da es aber auch ein paar Charaktere gab, die ich wirklich sympathisch fand, wie zum Beispiel Belle, wollte ich Royal Dream eine Chance geben, mich zu überzeugen.
Belle, die beste Freundin von Clara wurde von ihrem Verlobten betrogen und ist nun Single. Um nicht von irgendwem abhängig zu sein, sucht sie sich einen Job. Bei dem Anwalt Smith Pryce fängt sie als Assistentin an. Nach außen hin ist er ein absoluter Frauenheld, aber sonst ist er sehr geheimnisvoll. Man erfährt nicht wirklich viel, außer dass er reich und sexy ist. Er ist ein sehr verschlossener Charakter, der durch seine Vergangenheit sehr geprägt ist, von der man aber nicht sehr viel erfährt.
Beide fühlen sich sofort sehr stark zueinander hingezogen, was man auch als Leser sofort gemerkt hat. Der Schreibstil war sehr fließend und man kam auch sofort in die Geschichte rein.
Leider war auch dieser Teil wieder sehr Shades of Grey lastig und hat mir teilweise sogar noch weniger als Royal Passion gefallen. Das lag vor allem an den 'erotischen' Szenen, die mich absolut nicht mitreißen konnten und meiner Meinung nach, auch nicht wirklich erotisch waren. Erotik ist für mich etwas ganz anderes, als es in diesem Buch geschildert wurde und sexy ist für mich anders.

Ich werde wohl kein Buch der Autorin mehr lesen und finde es schade, da ich doch einiges von der Geschichte erwartet habe.

Name: May Lupin

Datum: 25. Januar 2017

Bewertung:

Royal Dream

Autor: Geneva Lee
Der wie vielste Teil einer Reihe: der 4.Teil
Anzahl der Seiten: 323 ohne den Anhang (Leseprobe vom nächsten Teil)
Erscheinungsdatum: Juli 2016
Übersetzt von: Charlotte Seydel
Preis: Paperback/Klappenbroschur: 12,99€
Ebook: 9,99€
Lesetatzen insgesamt; 3,5/5

Über die Autorin:
Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.
Klappentext:
Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Eigene Meinung:

Zum Inhalt: >>Vorsicht könnte einen spoilern wenn man nicht die ersten drei Teile kennt<<
Die Story des vierten Buches ist der Beginn einer neunen Geschichte, mit der besten Freundin, der Protagonistin der ersten drei Bände. Belle, die neue Protagonistin, versucht sich nach der Trennung, von ihren Verlobten, wieder ein neues Leben auf zu bauen. Sie bewirbt sich als Assistentin von Smith Price, den Londoner Anwalt und von da an, nimmt auch ihre Geschichte einen neuen und speziellen Verlauf.
Ich finde es ist ein interessanter ein Blick in das neue Leben von Belle und ein guter Anfang für einen neunen Abschnitt in der Royal Reihe.
Vom Inhalt her gefiel er mir mit am besten an der Royal Reihe zusammen mit den ersten Band.

Meinung zum Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen und ist echt was für zwischen durch wenn man mal etwas leichte Lektüre braucht.

Meinung zum Cover:
Die Gestaltung des Covers i9st schlicht aber trotzdem elegant, was duch die Hintergrundfarbe, die goldend ist, hervorgerufen wird. zusammen mit den Farbschriften schwarz und Metallicrot ist es harmonisch.
Covertatzen: 4/5

Wem empfehle ich das Buch:
Meine Empfehlung für dieses Buch geht an alle raus, die auch die After Reihe oder die Shades of Grey Reihe mochten, da sich diese Bücher sehr ähnlich sind. Das einzige was Royal von den anderen unterscheidet ist der royale Touch. Denn nicht jede New Adult Story kann mit einen Prinzen als Bad Boy glänzen.

Link zum Buch: https://www.randomhouse.de/Paperback/Royal-Dream/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e499725.rhd

Name: Bunte Bücher Welt

Datum: 06. Januar 2017

Bewertung:

Konnte mich leider gar nicht überzeugen

Mit dem vierten Band "Dreams" geht die Royal - Reihe von der Autorin Geneva Lee weiter.
Die Protagonisten in diesem Band sind der Anwalt Smith Price und Belle Stuart, letztere kennt man bereits aus den anderen 3 Bänden.
Mit dieser Buchreihe habe und tue ich es mit immernoch sehr schwer.
Die Story ansich, ist ganz nett und auch die erotischen Szenen machen mir eigentlich nichts aus, aber gerade hier in diesem Band war es mir eindeutig zuviel des Guten.
Wie schon im ersten Band, ist auch hier der männliche Part dominant veranlagt, was soweit noch nicht mal tragisch war.
Allerdings gibt es hier einige Szenen, die doch sehr "krank" rüber kamen.
Um der Spoiler Gefahr zu entgehen, werde ich hier nicht näher darauf eingehen.
Das Buch lässt sich definitiv schnell und flüssig lesen.
Nebenbei erfährt man auch etwas über Prinz Alexander, Clara und Prinz Edward, was der Story noch einen weiteren Pluspunkt verpasst.
Belle und Smith sind gut ausgearbeitet, man merkt schnell das gerade Smith ein "gefährlicher" und sehr einflußreicher Mensch ist.
Beide haben eine prägende Vergangenheit hinter sich, diese wird im voranschreiten der Geschichte aufgeklärt, wobei die einzelnen Puzzleteile sich zu einem Gesamtbild vervollständigen.
Allerdings bleiben hier einige offene Fragen, die wohl im nächsten Band gelöst werden sollten.


Fazit :
Die Story lässt sich lesen, konnte mich aber nicht völlig von sich überzeugen, da hier doch einiges zu extrem ausgeschmückt worden ist.

Name: Corinna´s World of Books

Datum: 04. Januar 2017

Bewertung:

Leider etwas schleppend und nicht wie der Vorgänger


Inhalt :

Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?



Meinung :

In „Royal Kiss: Roman (Die Royals-Saga, Band 5)“ geht die Geschichte von Bell und Smith weiter. Seine dunkle Vergangenheit bedroht ihre Liebe und als sie ihn mit einer anderen Frau erwischt in einer Situation weiß sie nicht was sie machen soll. Sie kann ihn nicht vergessen und doch kann sie seinem Verrat verzeihen?

Auch im zweiten Band bin ich wieder durch ein Bad der Gefühle gezogen worden. Man spürt wie viel Tempo die Autorin in diesem 5 Band legt. Beide Charaktere haben mich schon im vierten Band der Sage in ihren Bann gezogen.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder in die Geschichte gezogen und ich bin direkt wieder hinein gekommen. Ihr Stil ist typisch für dieses erotische Werk und man kennt ihn schon durch die Vorgänger Bände der Reihe. Es wird wieder im Wechsel von ihr und Smith erzählt. So kann man als Leser wieder in die Gefühle der beiden eintauchen und sie noch mehr kennen lernen und erfahren ob sie sich nun weiterentwickelt haben oder noch am Anfang stehen.

Die Spannung und Handlung wird wieder durch die Dramatik mit Smiths Vergangenheit und auch durch das Misstrauen das in dieser Beziehung steht ist nicht so leicht wegzudenken. Beide haben ihre Vergangenheit und es ist nicht leicht wie schon der 4 Band gezeigt hat mit ihnen. Die Autorin legt mit einem Tempo los und man wird immer weiter in die Geschichte gezogen. Manche stellen haben sich etwas gezogen und ich musste etwas warten bis es wieder voran ging mit der Handlung im Buch. Ob es für beide ein Happy End gibt, wird der Leser wohl erst im 6 Band erfahren. Ich bin gespannt ob es noch eine Lösung gibt für beide.

Das Cover ist wie in den Vorgängerbänden gehalten mit nur einer anderen Schriftart und man kann so sehen, wie die Farben wechseln. Es ist auf jeden Fall auffällig.

Das Ende lässt auf Spielraum für den 6 Band und ich bin gespannt was sich noch alles herausstellen wird.

Fazit :

Ein gelungener 5 Band mit ein paar kleinen schwächen der Royal Reihe.

Name: Drakonia

Datum: 04. Januar 2017

Bewertung:

Tolle Geschichte mit direkter Wortwahl

Geneva Lee – Royal Dream

Erscheinungsdatum: 18. Juli 2016
Format: Broschiert
Verlag: blanvalet Verlag
Seiten: 352
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-7341-0380-3

Klappentext/Inhaltsangabe:
Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung der "Royal" Reihe von Geneva Lee. Es wird als Band 4 angepriesen, ist aber eher Band 1 einer neuen Trilogie. Ich finde, man kann die goldene Reihe unabhänig von der silbernen lesen ohne zu viel gespoilert zu werden. Die Charakter aus z.b "Passion" tauchen zwar auf, aber man erfährt nicht sehr viel, wenn die erste Reihe noch nicht oder nur zum Teil gelesen hat.

Ich habe "Royal Passion" (Bd.1) bereits gelesen und fand es toll. Zu den weiteren Bänden (Desire und Love) kam ich leider noch nicht. Dennoch habe ich "Royal Dream" gelesen.
Die "erste" Trilogie handelt von Clara und Alexander und ist silber, die "zweite" Trilogie handelt allerdings von Belle und Smith und ist goldend. Ich finde die Cover passen alle sehr schön zusammen.

Dadurch das es nicht mein erstes Buch der Reihe war, war ich mit dem Schreibstil und der Story vertraut und wusste worauf ich mich einlasse.
Das Buch startet damit, das Belle vor der Hochzeit von ihrem Verlobten betrogen wird und ihm den Laufpass gibt. Belle sucht sich einen Job und landet daraufhin bei dem renommierten und bekannten Anwalt Smith Price. Sie soll seine persönliche Assistentin werden. Smith ist nicht nur steinreich, sondern auch noch ein ziemlicher Augenschmaus.

Belle ist eine toughe Frau, die weiß was sie will. Sie lässt sich nicht gerne Befehle geben sondern weiß ihre spitze Zunge einzusetzen. Smith ist ein typisches Alphatier und sehr besitzergreifend. Im Grunde sind sich beide ähnlich aber doch verschieden. Ich denke, dass ist auch ein Grund weshalb sich beide nichts schenken und sich eigentlich selbst im Weg stehen.

Die Ausdrucksweise ist doch sehr direkt. Also die erotischen Szenen, um es gewählt zu sagen, sind nicht ästhetisch umschrieben sondern direkt. Sehr direkt. Man sollte mit dieser Wortwahl klarkommen können, auch das nicht gerade wenig ist.

Fazit:
Mir hat der Royal – Teil trotz der teilweisen herbe Ausdrucksweise sehr gefallen auch wenn ich manchmal dachte "Les ich gerade Shades of Grey mit anderem Titel?". Es ist schon teilweise ähnlich, aber anders.

5 von 5 Büchern


Anmerkung: "Royal Dream" wurde mir als Rezensionsexemplar vom blanvalet Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Name: Chiara

Datum: 26. Dezember 2016

Bewertung:

Rezension zu Royal Kiss(Band 5)

,,Royal Kiss'' (5. teil der Royal Reihe(zweite Band der Geschichte von Belle und Smith)) geschrieben von Geneva Lee ist am 15.8.2016 im Blanvalet Verlag erschienen. Broschiert: 12,99€ , Kindle Edition: 9,99€


Handlung:
Frisch gefeuert von ihrem Job als Persönliche Assistentin von Smith sucht Belle nun einen Raum mit dem sie ihre neue Lebensphase beginnen kann. Ein Laden für ,,Bless'', ihr neues Unternehmen. Warum sie gefeuert wurde, liegt auf der Hand... Es ist für beide gefährlich zusammen zu sein UND sogar nicht nur für sie beide, wie es am Ende rauskommt. Belle und Smith probierten lange unter dem Radar zu bleiben, damit Hammond nichts mit bekam. Doch auf einmal änderte Smith seine Einstellung zu seiner Beziehung mit Belle, er sprach öfters von ,, normalen Pärchen'', aber waren sie denn überhaupt in der Hinsicht ein Pärchen? Die Lage verschärfte sich und Smith musste nach härteren Mittel umsehen... er musste Belle verletzten, damit sie frei wurde. Doch lässt dies Belle zu oder kommt sie endlich hinter Smiths Fassade? Das lese selbst;)

Meine Meinung:
Wie auch die vorigen Bänder habe ich den 5. Band verschluckt. Es ist einfach eine sehr gute Reihe. Wie auch in dem 4. Teil geht es in diesem Band mit viel Gewalt zu. Es werden Geheimnisse gedeckt, sowie verblüffende Bündnisse. Dazu kommt ja auch noch Belles Vergangenheit, die ihr wie Smiths seine im Nacken sitzt. Der Einstieg war sehr offen, es wurden wichtige Informationen über ihre derzeitige Lebenslage mit aufgegriffen, welches hier sehr notwendig war. Die Spannung legte sich leider etwas im Mittelteil des Buches, aufgrund ,,Bless'', doch die Handlung schob sich wieder auf den richtigen Weg und von dort an kam ein Höhepunkt nach dem anderen. Dies war jetzt nicht auf die Erotik in dem Buch bezogen, obwohl man sagen muss, dass die Protagonisten schlimmer sind als Hasen:D. Mein einziger Abzugspunkt war, dass Clara und Belle obwohl sie beste Freunde nach wie vor noch sind, nicht mehr viel zu tun haben. Man könnte schon denken, sie verlieren den Kontakt bis Alexander das Boot zum Schaukeln brachte. Ich hätte mir etwas mehr Rat von ihr gewünscht, als von Edward, bei dem es ja auch nicht gerade schnell voran läuft. Zum Ende merkt Belle ja, dass Claras und ihre Lebenslage gar nicht so verschieden sind, deswegen erhoffe ich mir im 6. Band einen Zusammenhalt zwischen den Beiden.
Schreibstil: Wie immer sehr flüssig und leicht zu verstehen, somit ein Buch zum Entspannen, welches die Spannung des Buch aber nicht ganz hergibt.
Charaktere: Typische Charaktere für eine solche Geschichte, wessen wir seid dem ersten Band bewusst sind. Mit Belle kann man sich sehr gut identifizieren, welches ihr Verhalten besser macht.



Fazit:
Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der Erotik mit ''leichter Gewalt'' mag, es wäre auch ein perfekter Start um mit dieser Reihe in eine andere Leseabteilung reinzuschnuppern. Den 6.Band werde ich hoffentlich in den nächsten Tagen in meinen Händen halt können und auf den 7.Teil (2017)freue ich mich auch schon, denn diese Reihe finde ich atemberaubend!:)
5/5 Punkten

Name: Sarah

Datum: 24. Dezember 2016

Bewertung:

Ein Kuss und alles ändert sich

Geneva Lee - Royal Passion

Inhalt :
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Meinung :
Royal Passion ist der erste Teil einer 6 teiligen Saga. Ich habe das Buch nun schon zum 2-mal, das erste Mal hat sich eine bekannte geopfert und hat mir das Buch mit Freude geliehen. Jetzt habe ich es nochmal gelesen und ich muss sagen es war es wieder einmal wert gewesen! Nicht nur das Cover und der Klapptext überzeugen sondern auch der Inhalt, meiner Meinung nach hat Shades oft Grey durch royal passion einen starken Gegner bekommen. Das Buch beginnt erst ganz unwissend in dem Clara und ein unbekannter sich auf der Abschluss Feier von Oxford auftaucht, ein Kuss und alles ändert sich stimmt so mega! Clara hätte ja nicht wissen können dass sie unwissender Weiße Prinz Alexander vor sich hatte. Die Geschichte nimmt immer mehr Fahrt auf und bringt den Leser dazu das er das Buch nun nicht mehr aus der Hand nehmen kann, was man aber auch nicht möchte denn die Story wo sich von Seite zu Seite intensiver entwickelt, ist einfach nur Hammer geil! Das Ende hat mich dann um paar Tränen gekostet, oh man es war zwar zu erwarteten aber es zu lesen war dann doch schlimmer als gedacht. Dach buch überzeugt mich auf ganzer Linie du ich werde es nächstes Jahr nochmal lesen! Der zweite band wird dann demnächst wieder gelesen

Autor :
Die Autorin, Geneva Lee, schreibt sehr schön und überzeugt den Leser mit den Gefühlen die um Clara und Alexander perfekt!

Ich vergebe 5 von 5 Sternen

Name: Sylvia Loves Books

Datum: 22. Dezember 2016

Bewertung:

ღRezension zu >Royal Kiss< von Geneva Leeღ

Auch der zweite Teil geht sofort spannend weiter und knüpft dort an, wo der erste Teil endete. Mir ist gleich wieder aufgefallen, wie sympathisch Belle mir im Laufe der Zeit geworden ist und wie sehr ich mit ihr mitfiebere. Auch dieses Mal erleben wir als Leser die Geschichte aus der Perspektive beider Protagonisten, was mir nicht nur Belle noch näher gebracht hat, sondern auch Smith. Besonders gut gefallen hat mir aber, dass beide in diesem Teil ein bisschen mehr Tiefe bekommen und ihre Charaktere sehr detailreich ausgearbeitet wurden. Auch die Chemie und Leidenschaft zwischen Belle und Smith ist mir wieder positiv aufgefallen.

Das Buch hat einige sehr spannende Momente zu bieten, durch die ein bisschen Licht ins Dunkel kommt und die die Geschichte natürlich rasch vorantreiben. Bei dieser Reihe habe ich das Gefühl, dass es auch tatsächlich eine Handlung gibt, die mich fesseln kann, was bei Clara und Alexander im zweiten Teil leider nicht so war. Es gab so viele Geheimnisse und Intrigen, dass ich manchmal kaum noch mitkam. Das hat mich bis jetzt noch nie gestört, in diesem Buch fand ich es aber gerade zum Ende zu etwas überspitzt und einfach zu viel. Ein bisschen weniger hätte mir auch schon gereicht, aber so blieb es natürlich bis zum Schluss spannend und nervenaufreibend.

Wirklich kritisieren kann ich im zweiten Teil von Belle & Smith eigentlich mal wieder nur den Erotikteil. Vielleicht habe ich mit dem Stil der Autorin und den Vorlieben der Protas einfach ein Problem, denn ich kann mich dafür nicht richtig erwärmen. Mich spricht es leider nicht an, was ich wirklich schade finde, weil die Story an sich wirklich gelungen ist. Aber das habe ich bei Clara & Alexander auch schon festgestellt.

Fazit:

„Royal Kiss“ ist eine spannende und rasante Fortsetzung, die wieder mit einer düsteren, aber leider etwas überspitzten Atmosphäre auf uns Leser wartet. Leider konnten mich auch dieses Mal die Erotikszenen nicht wirklich überzeugen. Ich vergebe 3,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die erotische und spannende Geschichten mögen und die von der Autorin vielleicht schon etwas gelesen haben.

Name: Fulden Coban

Datum: 19. Dezember 2016

Bewertung:

Royal-Passion/ Geneva Lee

Zum Cover

Das Cover von Royal, also der ganzen Reihe, finde ich super schön. Die silberne Farben glitzert so schön und die Verschnörkelungen finde ich auch sehr treffend,




Der Titel

Ich kann es immer wieder sagen, ich liebe es, wenn der Titel einiges verrät. "Royal", ist klar oder? Und "Passion" muss ich glaube ich auch nicht viel sagen.





Der Inhalt

Es geht um Clara, die gerade ihr Soziologie Studium beendet hat und auch einen super Job bekommen hat. Nun ist sie auf der Abschlussparty der High Society. Sie selbst kommt aus einer Familie, die erst im nach hinein reich geworden ist. Ja ihr Lieben, vieles dreht sich hier um Geld und Macht. Auf der Party, ist sie sehr gelangweilt und trifft dort auf einen gut aussehenden Mann, dieser Küsst sie ohne jegliche Vorwarnung und ab da an kann ja eigentlich nur alles schief gehen, was schief gehen kann. Ihr wisst ja was ich meine.




Am nächsten Tag ist Claras Gesicht in allen Klatschmagazinen zu sehen und sie erkennt, dass der Mann der sie geküsst hat, der zukünftige König Englands ist.


Vor ihrer Tür stehen dutzende von Fotografen und wollen ein Statement zu ihr und Alexander haben. Belle, Claras beste Freundin und Mitbewohnerin, findet dies als erstes heraus und ist ganz aufgeregt und ich muss ehrlich gestehen, ich kann mich mit Belle sehr gut Identifizieren. Ihre Art und Weise, wie sie mit Clara befreundet ist, finde ich schön und ich glaube, ich bin genauso.




Als ein gewisser "Norris" vor der Tür der beiden Frauen auftaucht, ist klar, Alexander möchte Clara sehen.




Ab hier werde ich dann aufhören zu erzählen, wie wäre es, wenn ihr es selbst lest?




Mein Fazit



Ja, ja und noch mal ja. Ich liebe diese Buch, ich liebe die Schreibweise und ich liebe die Charakteren die mich komplett in den Wahnsinn treiben.

Ich muss ehrlich sein das Geneva Lee, es geschafft hat aus 0 8 15, was ganz und gar gutes heraus zu holen.





Buchpreis

Der erste Teil hat 430 Seiten und hat 12,99€ gekostet, ich denke das liegt noch im Rahmen einer Studentin

Name: Fulden Coban

Datum: 19. Dezember 2016

Bewertung:

Royal - Desire/ Geneva Lee

Das Cover

Also zu dem Cover sage ich diese mal einfach nichts, da die Reihe durchgehend das selbe Cover hat.




Der Title

Auch der Titel, braucht keine weiteren Erklärungen.




Der Inhalt

Tja diese Buch hat mich etwas ernüchtert und auch leicht verwirrt.
Wir wissen, Achtung Spoiler, dass Alexander und Clara sich getrennt haben. Das Problem, keine kann ohne den Anderen leben. So wie eigentlich immer. Clara stürzt sich deswegen in die Arbeit. Sie vergisst sogar immer wieder etwas zu essen. Für alle die das Buch gelesen haben, wissen warum das so wichtig ist! Aber so wie in jedem anderen Buch, kommt es dazu, dass Alexander und Clara es noch einmal versuchen. Die Medien zerreisen sich immer wieder das Maul um die Beiden und auch von der Königlichen Familie kommt nichts positives.

Jedoch ist Peppers Präsenz in diesem Buch stärker. Sie möchte mithilfe von Erpressung, dass Clara sich von Alexander trennt, jedoch ist Clara ein gebranntes Kind und ignoriert Pepper.



So kommt es zu einer schrecklichen Offenbarung, das Buch hat aber trotzdem ein Happy End.




Ab hier lest doch selbst.




Fazit

Ja diese Buch war auch gut, leider nicht so wie das erste, da ich der Meinung bin, dass nicht wirklich viel passiert ist. Auch haben mich die endlosen Sex-Szenen etwas genervt. Mal ehrlich, wer hat so viel Sex? Und wenn, dann zügelt euch doch mal verdammt. Ich muss gestehen, irgendwann wurde es etwas langweilig.

Im Groben war das Buch aber eine gute Fortsetzung.




Buchpreis

346 Seiten 12,99€ finde ich noch okay, aber schon an der Grenze zu no way!